Aufgabe 6.10

Ein- und Ausgabegeräte für Kiosksysteme an der Tanksäule

Eine Tankstellenkette will es ermöglichen, dass die Kunden/innen direkt an der Tanksäule die Bezahlung mit Kreditkarten, Bankkarten und Tankkarten durchführen können. Wahlweise soll auch die Bezahlung an der Kasse möglich sein. Die Kunden/innen müssen im Dialog angeben können, ob sie an der Kasse oder an der Säule zahlen wollen, womit sie bezahlen wollen, ob sie eine Quittung benötigen und dergleichen. Bei der Bezahlung mit bestimmten Karten ist eine PIN einzugeben.

  • Welche Ein- und Ausgabegeräte eignen sich grundsätzlich für die Aufgabe?
  • Welche Gerätekonfiguration schlagen Sie vor?

Lösung

Analyse der Umgebung:

  • Einsatz im Freien: große Temperaturunterschiede, ggf. hohe Luftfeuchtigkeit, wechselnde Lichtverhältnisse, aber meist Überdachung vorhanden (Schutz vor Regen, ggf. Schutz vor direktem Sonnenlicht)
  • Vandalismusschutz in der Regel durch Überwachung (Kameras, direkte Kontrolle, soziale Kontrolle) gegeben – sofern die Geräte nicht auch bei unbesetzter Tankstelle benutzt werden sollen
  • mittlere Verschmutzungsgefahr (Reste von Öl, Benzin etc. an den Fingern)

Analyse der Benutzer:

  • keine Vorerfahrung voraussetzbar (Barzahler), aber meist an Geldautomaten gewöhnt
  • keine gemeinsamen Merkmale angebbar, Ausnahme: Alter ab 18 Jahre

Analyse der Aufgabe:

  • Ausgabe von einfachen Texten (Aufforderungen, Rückmeldungen) nötig
  • Druckausgabe (Quittungen) erforderlich
  • Eingabemöglichkeit für Auswahlvorgänge (etwa 2 bis 5 Alternativen) erforderlich
  • keine Positionierung erforderlich
  • Eingabemöglichkeit für Ziffern (PIN) erforderlich
  • Kartenleser erforderlich
  • günstiger Preis, da viele Säulen auszurüsten sind

Grundsätzlich geeignet sind

  • einfaches alphanumerisches Display (LCD-Zeilen, LED-Zeilen): kostengünstig, gut integrierbar, gut ablesbar, niedriger Image-Wert
  • LCD-Monitor: gut integrierbar, besserer Image-Wert, ggf. Ableseprobleme bei direkter Sonneneinstrahlung
  • Plasma-Monitor oder OLED-Display: gut integrierbar, hoher Image-Wert, teuer
  • Sprachausgabe: vorteilhaft für Aufmerksamkeitslenkung
  • üblicher Quittungsdrucker
  • üblicher Kartenleser
  • Tastatur mit Ziffern- und ggf. Funktionstasten aus Stahl: Schutz vor Schmutz und Feuchtigkeit, Robustheit, mittlerer Image-Wert
  • Berührbildschirm: hoher Image-Wert, je nach Technik ggf. Probleme bei Benutzung mit Handschuhen oder bei Feuchtigkeit
  • Spracheingabe: Erkennungssicherheit durch Umgebungsgeräusche und sehr unterschiedliche Sprecher gefährdet

Vorgeschlagene Konfiguration

  • Anlehnung an Geldautomat sinnvoll
  • LCD-Monitor (kann zusätzlich für Werbung genutzt werden)
  • Sprachausgabe (insbesondere, damit überhaupt deutlich wird, dass diese Tanksäule neue Möglichkeiten bietet)
  • Touchscreen resistiv oder projiziert kapazitiv für Auswahlvorgänge
  • Zifferntastatur aus Stahl (insbesondere für PIN, in Nische angebracht wegen Geheimhaltung)
  • Kartenleser
  • Quittungsdrucker