Aufgabe 8.10

Dialog an einer Tanksäule

Eine Tankstellenkette will es ermöglichen, dass die Kunden / -innen direkt an der Tanksäule die Bezahlung mit Kreditkarten, Bankkarten und Tankkarten durchführen können. Wahlweise soll auch die Bezahlung an der Kasse möglich sein. Die Kunden / -innen müssen im Dialog angeben können, ob sie an der Kasse oder an der Säule zahlen wollen, womit sie bezahlen wollen, ob sie eine Quittung benötigen und dergleichen. Bei der Bezahlung mit bestimmten Karten ist eine PIN einzugeben (vgl. Aufgabe 6.10).

  • Entwerfen Sie einen Dialog, der das Bezahlen an der Säule mit Kreditkarte (ohne PIN-Eingabe, Autorisierung automatisch über Fernabfrage) oder Bankkarte (mit PIN-Eingabe, ohne DFÜ-Verbindung) sowie das Bezahlen an der Kasse mit Bargeld ermöglicht. Wahlweise soll die Ausgabe einer Quittung erfolgen. Beachten Sie dabei, dass bei Bezahlung an der Säule kein Benzin fließen darf, solange die Bezahlung nicht gesichert ist. Stellen Sie den Dialog unabhängig von einer bestimmten Gerätekonfiguration dar (also nur, was ein- und ausgegeben wird, nicht wie). Lassen Sie zunächst mögliche Fehlersituationen außer Acht.
  • Erweitern Sie jetzt den Dialog für folgende Fehlersituationen: Karte nicht als Kreditkarte oder Bankkarte erkennbar, falsche PIN bei Bankkarte, kein Autorisierungscode empfangen bei Kreditkarte.

Lösung

Schritt 1 (Start):

Aufforderung                Bitte wählen Sie Ihre Zahlungsart
Alternative                   Zahlung an der Kasse         oder       Zahlung mit Karte
Auswahl durch Benutzer
Wenn Auswahl == Zahlung an der Kasse, dann weiter bei Schritt 5

Schritt 2 (Karteneingabe):

Aufforderung                Bitte stecken Sie Ihre Karte mit dem Magnetstreifen an der unteren rechten Seite in das Lesegerät.
Einstecken der Karte durch den Benutzer

Schritt 3 (Analyse der Karte):

Karte wird untersucht
Wenn Karte == Kreditkarte. dann weiter bei Schritt 5

Schritt 4 (PIN-Eingabe):

Aufforderung                Bitte geben Sie Ihre Geheimzahl (PIN) ein und drücken Sie dann Bestätigen.
Eingabe der PIN durch Benutzer

Schritt 5 (Tanken):

Aufforderung                Bitte tanken Sie jetzt Ihr Fahrzeug auf.
Benutzer tankt, hängt danach Zapfpistole ein.

Schritt 6 (Bezahlung):

Ausgabe                      Sie tankten xx,x l Super für yy,yy €.
Wenn Auswahl in Schritt 1 == Zahlung an der Kasse dann
   Aufforderung            Bitte zahlen Sie an der Kasse für Säule zz.
sonst
   Ausgabe                   Ihre Karte wird mit diesem Betrag belastet.
   Zahlungsvorgang wird per Fernabfrage / auf Karte durchgeführt
   Aufforderung            Benötigen Sie eine Quittung? Bitte wählen Sie Ja oder Nein
   Auswahl durch Benutzer
   Wenn Auswahl == Ja
      Quittungsdruck
      Aufforderung         Bitte entnehmen Sie Ihre Quittung.
      Benutzer entnimmt Quittung
   Aufforderung            Bitte entnehmen Sie Ihre Karte. Vielen Dank für Ihren Besuch und gute Fahrt!

Während des gesamten Dialogs soll Abbruch (dann Barzahlung an der Kasse) möglich sein.

Prinzipiell gibt es keinen besonderen Grund, die Karten vor dem Tanken zu prüfen – bei Barzahlung wird dem Kunden / der Kundin ja auch nicht vorm Tanken ins Portemonnaie geschaut. Wenn allerdings die Geräte auch bei unbesetzter Kasse benutzt werden sollen (dann ohne Option „Barzahlung“), muss vor den Tanken geprüft werden.

  • Fehlersituation „Karte nicht erkennbar“ (kann eintreten in Schritt 3):

Meldung:

Die eingelegte Karte kann nicht gelesen werden.

Mögliche Ursachen hierfür:
- Die Karte ist keine Bank- oder Kreditkarte.
- Die Karte ist beschädigt.
- Die Karte wurde falsch eingelegt.

 Bitte entnehmen Sie Ihre Karte.

Ausgabe der Karte
Zurück zu Schritt 1

  • Fehlersituation „Falsche PIN“ (kann eintreten bei Schritt 4):

Meldung:

Die eingegebene Geheimzahl ist falsch. Bitte wählen Sie
   Neue Eingabe                       Abbruch

Bei Abbruch zurück zu Schritt 1.
Bei Neue Eingabe zurück zu Schritt 4, dabei Fehlversuche zählen.
Nach drei Fehlversuchen Karte einbehalten bzw. sperren.

  • Fehlersituation „kein Autorisierungscode“ (kann eintreten bei Schritt 3)

Meldung:

Die Zahlung mit XXXX-Card ist zurzeit leider nicht möglich.

Nach Quittierung zurück zu Schritt 1.
ggf. noch Unterscheidung möglich, ob keine DFÜ-Verbindung zum Rechner oder ob die Autorisierung explizit verneint wird (dann Karte einbehalten bzw. sperren).